Spätwinter/Frühjahr (22.3. – 11.4.)

Frühlingsbeginn (März/April)
Es ist jetzt überall hell und wird wärmer. Doch die Skipisten und Loipen sind immer noch offen. Es ist eine wunderbare Zeit für einen Ausflug in die erwachende Natur.

Das Ende des Winters ist die beste Zeit, die frische Luft und die einmalige Atmosphäre Lapplands zu genießen. Die Polarnacht geht zu Ende und der Schnee funkelt im Licht der Sonne. Die Natur – und die Einheimischen – erwachen langsam aus dem Winterschlaf.

Der Frühling verspricht zwar wärmere Tage, doch das Wetter ist gegen Ende des Winters am besten. Die längeren Tage laden zu Ausflügen in die erwachende Natur ein. Wer abschalten möchte, der kann sich die Skier anschnallen oder die funkelnden Schneewehen hinabrodeln und die reine Natur Lapplands genießen.

Vor allem im Norden Lapplands reicht das sonnige Winterwetter bis weit in den April hinein. Das Ende des mystischen Winters und der Beginn des Frühlings sind in Lappland ein magisches Erlebnis.

Wohin möchten Sie im Spätwinter reisen?